Samstag, 23. März 2013

Mein Beitrag zum Indiebookday!

Zum heutigen Indiebookday ging ich mit meiner Freundin zu einem netten, kleinen Buchladen in der Försterstraße in Saarbrücken (www.derbuchladen.com).
Sie bestellte sich gleich zwei "Indie-Bücher" und ich bestellte mir das Buch "Begegnung mit Skinner" vom Sieben-Verlag.

Hier eine kurze Beschreibung des Buches:

Stell dir vor, dass alles Große, das seit Anbeginn der Zeit in der Welt geschieht, aus einem Kontrollraum gelenkt wird - Erfindungen, Kriege, politische Umschwünge, Armut und Wohlstand.
Stell dir vor, dass eine einzelne Person für mehrere Jahrzehnte in diesem Kontrollraum sitzt und die Geschicke der gesamten Menschheit nach eigenem Gutdünken beeinflusst.
Stell dir vor, dass die nächste Person in diesem Raum verrückt ist.

Die Suche nach dem Kontrollraum führt eine traumatisierte, junge Frau namens Laika, Elendes Biest und Skinner, den letzten Illusionisten, zusammen.


Das Buch soll sehr skurril sein und ungewöhnlich, was mich reizte, es zu kaufen.

Welche Bücher habt ihr heute gekauft? :)

Nachtrag:
Hier endlich das Bild mit mir und meinem Kauf.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen