Montag, 8. April 2013

Woche 1: Camp NaNoWriMo













Hier ein kurzer Rükblick auf meine erste NaNoWriMo-Woche!


Tag 1

2.213 Wörter

War recht einfach.
Mein Trick: sich Morgens direkt hinsetzen und schreiben!
Ich habe mit der Anfangsszene meines Romans begonnen und diese überarbeitet und umgeschrieben. Dann bin ich zur darauf folgenden Szene übergegangen. Diesen Rhythmus werde ich beibehalten. Ich werde also morgen nicht plötzlich das Ende oder die Mitte schreiben.


Tag 2

3.236 Wörter

Heute hat mich Scrivener mal wieder geärgert. Da ich am Anfang jeder Szene auch eine Kurzbeschreibung habe, und diese teilweise noch einmal aus dem Stufendiagramm in das eigentliche Szenen-Dokument kopiere, wird natürlich die Wortzahl verfälscht.
Habe dann aber nach kurzer Rechenarbeit weiterschreiben können und bin auf stolze 3.236 Wörter gekommen. Tage wie diese, an denen ich von morgens bis abends machen kann, was ich will, muss ich unbedingt weiter nutzen und "vorschreiben" für Tage an denen es nicht gelingt, mich an die Tastatur zu setzen.


Tag 3

3.587 Wörter

Locker runtergeschrieben. Gute Planung macht sich eben bezahlt!


Tag 4

4.049 Wörter

Mit einigen Pausen war es auch heute recht einfach auf diese Anzahl von Wörtern zu kommen. Ich schiele jedoch mit Sorge auf mein Stufendiagramm (Planung des Plots). Ob ich damit die angepeilten 45.000 Wörter  des NaNoWriMo hinbekomme? Ich werde immer skeptischer.


Tag 5

2.149 Wörter

Heute lief es schleppend. Mache sehr gerne Pausen (mal länger, mal kürzer) zwischen dem Schreiben. Kann ich mir heute aber nicht erlauben, da ich noch was anderes vorhabe (Es ist Freitag und ich habe eine Freundin! ^^). Für heute reicht das aber.


Tag 6

2.003 Wörter

Wieder ein schleppender Tag. 721 der 2003 Wörter entstanden unterwegs auf meinem Smartphone.


Tag 7

1.754 Wörter

Wäääääääääähh! :(







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen