Freitag, 16. August 2013

Der Nachtmart

Heute stelle ich euch den Nachtmart vor. Er ist eine Spezialeinheit der Vampire und einzig und allein darauf trainiert, Werwölfe zu finden und zu töten.
Als Waffe tragen die Nachtmarte oft eine lange, scharfe Klinge bei sich, geschult werden sie aber hauptsächlich im waffenlosen Kampf. Sie können also einen Werwolf mit ihren bloßen Händen erlegen, kämpfen nur mit List und Tücke und der Umgebung, in der der Kampf stattfindet.
Viele schneiden von jedem Werwolf, den sie erlegen, ein Ohr ab und behalten es als eine Art
Trophäe. Dieser Brauch entwickelte sich durch die Ausbildung: Ein angehender Nachtmart wird in einen Wald geschickt, um einen Werwolf zu töten, der dort zuvor freigelassen wurde. Als Beweis für seine erfolgreiche Jagd, muss er bei seiner Rückkehr das abgeschnittene Ohr der Bestie bei sich tragen.

(Diese wunderbare Zeichnung wurde im Dezember 2007 von dem tollen Artur Fast angefertigt!)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen