Sonntag, 24. August 2014

Ich schreibe eine Roman - Logbucheintrag #11


"Benjamin, ich will kein Kind von Dir, aber einen Roman!" Meine Top 5 Lesermeinungen 

Nachdem ich im letzten Logbuch #10 ja schon über Selbstzweifel und meine Lobkartei berichtet habe, wollte ich heute einfach mal meine Top 5 Lesermeinungen präsentieren.
Natürlich freue ich mich über alle Feedbacks, aber es gab Rezensionen und Emails, bei denen mein kleines Autorenherz besonders hoch gehüpft ist! :)




Platz #5: 
[...] "Eines ist sicher, der Autor hat fantastische Geschichten geschrieben. Eine fantastische Welt die sich schwarz- weiß anfühlt und doch so voller Leben, Elend, Hass, Kampf und Liebe ist... Farbe halt... die Farbe des Schreibens!" [...]

Marion, Amazon-Rezension zu "Alle Kurzgeschichten aus Nuun". [Link]



Platz #4: 
[...] In vier Kurzgeschichten unterschiedlicher Länge folgen wir Helena, einer menschlichen Krankenschwester, Lisunki, der Werwölfin und Eliska, einem Vampirmädchen auf ihren Wegen. Das ist auch der eigentliche Clou der Storyzusammenstellung: Die Perspektive eines jeden Volkes wird geschildert. Das ist wahnsinnig spannend, denn dem Leser wird die Gut-Böse-Zuordnung verweigert und er fiebert mit jedem der drei Völker mit, denn sie alle sind auf ihre eigene Art und Weise sympathisch. [...]

Nina Hasse, Amazon-Rezension zum 1. Band von "Kurzgeschichten aus Nuun" [Link]


Platz #3: 
Spannende und überraschende Kurzgeschichten, die Lust darauf machen mehr von der Welt zu erfahren. Den Einblick in die Welt den man gewinnt ist trotz der kurzen Geschichten schon sehr gut, das könnte ein Thema werden das man in mehr als 3 vollen Romanen verarbeiten könnte. Man merkt auf jedenfall das der Autor eines klar stellen will: Schwarz oder Weiß ist abhängig auf welcher Seite man steht. Das finde ich höchst interessant.
Ich freue mich mehr von davon zu lesen! Also bitte als Aufforderung zum weiterschreiben verstehen :-)

bigboo, Amazon-Rezension zum 1. Band von "Kurzgeschichten aus Nuun" [Link]


Platz #2: 
keine .. Orks, Drachen, Herrscher und Weltenretter, magische Artrefakte, Königreiche die erobert werden wollen - nein, im Gegenteil: Protagonisten, die um ihr Überleben kämpfen in einer düsteren, elenden Welt voller Menschen, Werwölfen und Vampiren.
Werwölfe und Vampire sind keine bedauerlichen Einzelprobleme - es sind siedelnde Völker und damit allgegenwärtig! Diese Welt besteht aus Neonlicht, Pferdekutschen, Funkgeräten, Dampfkraft, Schnellfeuergewehren, Dreck, Elend, alles so wundervoll farblos. Dort lebt man nicht - man kämpft.
Scheint dort überhaupt jemals die Sonne? Ich habe sie nicht entdeckt.

Thom, Amazon-Rezension zum 2. Band von "Kurzgeschichten aus Nuun" [Link]


Platz #1: 
[...]
Die Geschichten lesen sich schnell und schlüssig.Ich kann einfach anfangen zu lesen und werde, trotz dieser fremden Welt nicht überfordert, sonder gehöre einfach dazu. Die Erklärungen, die scheinbar nebenher einfließen lösen immer gut die zuvor entstandenen Fragezeichen auf, ohne dabei Oberlehrerhaft zu klingen, sie sind gut eingebettet in die Geschichten. Die Tiefe fehlt manchmal, die wahren Beweggründe der Figuren bleiben im Dunkeln oder werden nur kurz angerissen. Für Kurzgeschichten ist dies ja auch ausreichend, ich fand es allerdings sehr schade.

Als ich fertig war mit dem Lesen war ich : a) überrascht, dass es vorbei war und b) wollte ich eigentlich twittern : Benjamin, ich will kein Kind von Dir, aber einen Roman :)

Du hast echt viel Potenzial, das kann man spüren, in jedem Satz, in den vielen Details, in den liebevoll ausgearbeiteten Charakteren, das ist Stoff für große Geschichten, für eine Zusammenführung aller Welten für das Schlüpfen des Schmetterlings aus dem Kokon... :)

Ich werde auf jeden Fall noch mehr von Dir lesen und hoffe, dass Du davon eines Tages mal leben kannst ( und ich kann dann sagen: ich war dabei, als er ein großer der Zunft wurde) :))) [...]

Netmone via Email


Ich kann gar nicht genug betonen, wie toll es ist, solche Leserfeedbacks zu bekommen! Wenn ihr dem Autor, dessen Buch ihr verschlungen habt, eine sehr große Freude machen wollt, teilt ihm einfach mit, wie euch sein Werk gefallen hat! Das muss kein langer Text sein, einfach ein paar Worte schreiben und ihr habt einen Menschen sehr glücklich gemacht! Mir wird es dann immer ganz warm ums Herz! :)

DANKE!

Gehabt euch wohl und meidet die Dunkelheit, liebe Leser!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen